Schurr schaut rein: Wirkstatt in St. Georgen

Veröffentlicht am 16.12.2020 in Ortsverein

Weil Wahlkampf in Coronazeiten anders sein muss ist SPD Landtagskandidat Nicola Schurr aktuell im Wahlkreis unterwegs, um Einrichtungen des öffentlichen Lebens, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Vereine zu besuchen und deren Arbeit und Bedürfnisse kennen zu lernen und die Nöte die durch Corona verursacht zu verstehen.
Am Dienstag besuchte er die Wirkstatt in 
St.Georgen deren Leiterin Antonia Musacchio-Torzilli eine der ersten hauptamtlichen Beschäftigten einer Kommune zur Begleitung von Ehrenamtlichen und aktuell zusätzlich Integrationsbeauftragte der Stadt ist.


 

Coronabedingt ist das bügerschaftliche Engagement, das die Wirkstatt normalerweise koordiniert und fördert, weitgehend zum erliegen gekommen. Weder die Kinderbetreuung noch Reparaturcafe oder Selbsthilfegruppen sind zur Zeit möglich aber durch die professionelle Begleitung sollte der Neustart hoffentlich gut gelingen.
Auch bei der Integration von Flüchtlingen stellt die Pandemie eine zusätzliche Herausforderung dar. Homeschooling ohne Endgeräte und ohne die Sprache sicher zu beherrschen ist faktisch unmöglich und wenn das alles vorhanden ist stellt eine Zweizimmerwohnung mit mehreren Kindern am Computern doch eine erheblichen Nachteil für die Betroffenen. Einig waren sich Schurr, der selbst mit Flüchtlingen arbeitet und Mussacchio-Torzilli, das eins der größten Hindernisse in der Integrationsarbeit die häufig sehr kurz befristeten Anstellungsverhältnisse sind. Selbst wenn es dann eine Verlängerung gibt wechseln die Stelleninhaber dann lieber in eine Festanstellung und deshalb müssen immer wieder die menschlichen Beziehungen und Vertrauen aufgebaut werden, wodurch die Projekte praktisch immer wieder von neuem begonnen werden müssen. Wenn man eine Aufgabe sehe, die angegangen werden soll, so Schurr, sei es schon nötig dann auch einen entsprechenden Zeitraum von etwa 5 Jahren ein zu planen und dann auch zu finanzieren. Integration sei ja absehbar nicht in wenigen Jahren zu schaffen, wie auch die bei der Integration von sogenannten „Gastarbeiter/-innen“ gemachten Fehler schon in den 70ger Jahren gezeigt haben.

 
 

Homepage SPD Schwarzwald-Baar

Jetzt Mitglied werden

 

ICH UNTERSTÜTZE DEN OV BRÄUNLINGEN

Kontodaten für eine Spende direkt an den
Ortsverein Bräunlingen:

IBAN: DE46 6949 0000 0001 5720 08

BIC: GENODE61VS1

Selbstverständlich können wir
Spendenbescheinigungen ausstellen
und tun das auch gerne!

Facebook