Stellungnahme der SPD-Fraktion zur Greensill-Geldanlage

Veröffentlicht am 17.03.2021 in Gemeindenachrichten

SPD Fraktion!

Stellungnahme nachdem nun von der Verwaltung öffentlich die Schuldzuweisung auf den Kassenleiter abgewälzt werden soll!

Das Fehlverhalten des Kassenleiters, das Rating vom 15. Dezember 2020 nicht noch einmal zu überprüfen, ist unprofessionell gewesen. Geldanlagen in dieser Höhe dürfen nicht ohne vorheriger Überprüfung der Bank entschieden werden. Die Greensill Bank war längst nicht mehr im A Rating, wie das die vom Gemeinderat beschlossenen Anlagerichtlinien der Stadt fordern, sondern längst in Rating B. Das hätte aber zumindest bei der gemeinsamen Entscheidung der 3 Millionen Geldanlage Greensill Bank, zwischen Kämmerer und Bürgermeister nochmals überprüft werden müssen! Wenn das nicht der Fall war, ist das fahrlässiges Verhalten. In einer Größe wie Hüfingen, darf man eine solche Entscheidung nicht einem untergeordneten Angestellten überlassen. Da muss sich bei 3 Millionen auch der Chef darum kümmern! Interneterfahren ist er ja.

Das waren wir früher anders gewohnt. Um noch auf die 11,6 Mio. Zinserträge seit 2000 zu sprechen zu kommen: Herr Kollmeier ist erst seit August 2016 Bürgermeister der Stadt Hüfingen. Das sind noch nicht mal fünf Jahre. Die 16 Jahre zuvor hat sein Vorgänger in umsichtiger und verantwortungsvoller Weise Gelder angelegt und angespart. Sich nun mit Zinserträgen seines Vorgängers zu rühmen, ist schon ein wenig dreist

 
 

Homepage SPD Hüfingen

Jetzt Mitglied werden

 

ICH UNTERSTÜTZE DEN OV BRÄUNLINGEN

Kontodaten für eine Spende direkt an den
Ortsverein Bräunlingen:

IBAN: DE46 6949 0000 0001 5720 08

BIC: GENODE61VS1

Selbstverständlich können wir
Spendenbescheinigungen ausstellen
und tun das auch gerne!

Facebook